Roboter mit Kamerasystem

Wir verfügen über eine Roboter-basierte flexible Zuführ- und Handhabungslösung für als Schüttgut bereitgestellte Teile. Die Teile werden von einem Stufenförderer dosiert auf ein Förderband übergeben.
Mittels Bildverarbeitung werden Position und Orientierung vereinzelter und in Greiflage liegender Teile ermittelt. Der Roboter greift die Teile entsprechend den übermittelten Daten. Taktzeiten von bis zu 3 sec. pro Teil werden erreicht.

 

Dieses flexible Konzept ermöglicht die Zuführung eines breiten Teilespektrums ohne mechanischen Umrüstaufwand. Typische Handhabungsaufgaben sind Teilehandhabung zur Maschinenbeschickung, Montage, Palettieren oder Teileprüfung.
Zunehmend an Bedeutung gewinnt der Einsatz für die Teilehandhabung zur Qualitätsprüfung, beispielsweise zur Bauteil-Oberflächenprüfung oder Vollständigkeitskontrolle mit Bildverarbeitung.

 

Als Erweiterung werden zur Teilebevorratung passende Bunkerbänder integriert. Zur Beladung der Bunkerbänder aus Paletten stehen Kipp-Neige-Einrichtungen zur Verfügung. Auf Wunsch können die Fertigteile wieder entnommen werden.

 

Über eine Leerfahrfunktion ist die gesamte Anlage in sehr kurzer Zeit entleert und es kann durch Programmanwahl schnell auf ein anderes Teil gewechselt werden.